Bier Tasting


Freitag, 21.02.2020 / 19.00 - 22.00 Uhr

Eine Reise durch die wunderbare Welt der Biere.

 

Es ist noch nicht Hopfen und Malz verloren!


Schon im Mittelalter wurde Bier aus den Grundsubstanzen Hopfen und Malz hergestellt. Aber das Bierbrauen (oft auch privat für den Eigenbedarf) war damals eine knifflige Sache. Nicht immer gelang die Produktion zufriedenstellend. Wurde zum Beispiel bei der Rezeptur gepfuscht, so dass hinterher die Gärung nicht richtig klappte, entpuppte sich das mühsame Unterfangen als Schlag ins Wasser – Hopfen und Malz waren in der Tat verloren.


Welche Biere werden getrunken? Saure? Hopfige? Fruchtige? Es kommen immer mehr Hopfensorten auf den Markt, die uns neue Geschmackserlebnisse liefern. Ob Lagerbier, Pils oder Kellerbier, einige dieser Bierstile erfahren ihre Renaissance. Craftbrauer kreieren meist zunehmend neue Aromaspiele und experimentieren mit noch unbekannten Hefen. Obergärig oder untergärig? Wie steht es dabei eigentlich um das Reinheitsgebot? Welche Rolle spielen die Mönche und warum finden wir in Belgien eine Vielzahl von unendlich kreativen Bieren, sowohl in der Gastronomie als auch im Handel?


Gemeinsam mit Biersommelier, F.W. Krüger reisen Sie durch die wunderbare Welt der Biere. Dabei probieren Sie 10 Bierspezialitäten aus Deutschland und dem europäischen Ausland. Dazu liefert er Hintergrundwissen und mit seiner charmanten Art vermittelt er neben seinen Kenntnissen, die eine oder andere Anekdote, als Bierkenner.

 


F.W. Krüger räumt auf mit all den Begriffen wie IPA´s, Trapisterbiere, Crafts & Co.

Zudem sorgen  bierige „Lecka-Bissen“ für eine angemessene Begleitung.

Sind Sie bereit für reine Geschmacksexlosionen?

Preis je Person     35,- €

Das Tasting wird unterstützt von der: